Abteilung Tischtennis


Abteilungsleiter Tischtennis

Sieber, Uta
 


 

Trainingszeiten:

 

Donnerstag:  17.15 - 18.45 Uhr Nachwuchs während der Punktspielsaison

                       17.30 - 19.00 Uhr Nachwuchs in der punktspielfreien Zeit

                       18.45 - 22.00 Uhr

Turnhalle der Montessorischule Adorf, Adorfer Hauptstraße 108,

09221 Neukirchen OT Adorf

 

Montag:         19.00 - 22.00 Uhr

Turnhalle an der Oberschule Neukirchen, Hauptstraße 56, 09221 Neukirchen

 

 

 

 

 

Internetseite der Abteilung Tischtennis

 

Jahresbeitrag für Mitglieder:

 

Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr     36,00 €

Jugendliche                                                         50,00 €

Erwachsene                                                      100,00 €

 

 

 

Stadtpokal Herren 2017/2018

In dieser Woche standen die Spiele zur 2. Runde im Stadtpokal für unsere 1. und 2. Herrenmannschaft auf dem Plan. Am 18.10.2017 traten die Herren von Adorf 2 bei der SG Adelsberg 3 an. Gegen den Gastgeber unterlagen Joachim Keil, Jörg Wilhelm und Bernd Lohse (Ersatz) mit 1:4. Auch gegen die 6. Mannschaft von Aufbau Chemnitz konnte lediglich Joachim Keil einen Punkt erspielen, das Endergebnis lautete wiederum 1:4. Knapper ging es im Spiel gegen SV Grün Weiß Niederwiesa 3 zu. Hier blieb die Spannung bis zum letzten Spiel erhalten. Doch auch in diesem Spiel kamen unsere Herren nicht zum Sieg und schieden damit leider aus.

Unsere 1. Herrenmannschaft war am 19.10.2017 Gastgeber für die Mannschaften von der SG Schönau Chemnitz 2, SG Aufbau Chemnitz 5 und TTV Blau Weiß Chemnitz 2. Erwartungsgemäß wurden unsere Herren ihrer Favoritenrolle in dieser Pokalrunde gerecht und gewannen ihre Spiele klar. Nun wartet am 24.11.2017 Gastgeber Lok Chemnitz 2 sowie die jeweils Gruppenzweiten der Gruppe 2 und 4 in Runde 3. Wir wünschen viel Erfolg!

 

Stadtmeisterschaften 2017

Vom 22.09. bis 24.09.2017 fanden die Stadtmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen Im Tischtennis in Chemnitz statt. Fur unseren Nachwuchs eine gute Gelegenheit, sich mit den Spielerinnen und Spielern der entsprechenden Altersklassen zu messen. Während Luca und Dominik über die Kategorie "Erfahrungen sammmeln" noch nicht hinauskamen, war das Abschneiden der Adorfer Aktiven durchaus erfolgreich.  In der Altersklasse U13 männlich wurde Michael Fizestadtmeister, Maximilian rundete das gute Gesamtergebnis für Adorf mit einem dritten Platz ab. Auch Jasmin konnte in der Altersklasse U18 weiblich einen dritten Platz erspielen. Diese drei haben sich damit für die Bezirksmeisterschaften im November qualifiziert. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen für die beovorstehenden Spiele viel Erfolg!

 

Vereinsmeisterschaft 2017

Das Wetter am Vormittag des 26.08.2017 war regelrecht einladend, um einer Innensportart nachzugehen. Gewitter und heftiger Regen trieben nahezu alle Spielerinnen und Spieler aus unserem Nachwuchsbereich in die Adorfer Turnhalle. Sowohl im Einzel als auch im Doppel gab es durchaus Überraschungen und knappe Entscheidungen.

Finale und Spiel um Platz 3 Jugend m/w

Bei den Doppeln spielten sich Sinikka/Michael zum Sieg, Platz 2 ging an Nico/Luca, Platz 3 belegten Jasmin/Isabel.

Jasmin wurde auch 2017 Vereinsmeisterin Jugend m/w, Nico belegte Platz 2, Dominik wurde Dritter.

Herzlichen Glückwunsch!

Am Nachmittag durften dann die "Großen" ran. Die Bedingungen wurden schwieriger, denn die Sonne hatte sich doch noch rausgetraut und so mancher Ball wurde regelrecht weggeblendet.

Bis zum Aufeinandertreffen in der Gruppenphase waren Sarah und Michelle ungeschlagen. Somit wurde das letzte Spiel zum "Endspiel" der Damenkonkurrenz. Vielleicht war es doch noch nicht an der Zeit zum Wechsel, denn Sarah setzte sich mit 3:0 gegen Michelle durch und wurde wie auch in den vergangenen Jahren Vereinsmeisterin bei den Damen.

 

Schon in der Gruppenphase gab es bei den Herren durchaus die eine oder andere Überraschung, und dieser "Trend" setzte sich auch im Achtel- und Viertelfinale weiter fort.

In den Halbfinalspielen gewannen Sarah gegen Thomas und Holger gegen Joachim.

Holger setzte sich letztlich im Finale mit 3:1 gegen Sarah durch und wurde zum ersten Mal Vereinsmeister.

Herzlichen Glückwunsch an den Sieger und die Platzierten!

Perfekt organisiert wurden unsere Vereinsmeisterschaften von Mike, dem an dieser Stelle ein großes Dankeschön gebührt.

 

Freundschaftsspiel gegen Niederdorf

Am Montag, dem 21.08.2017 kam es zu einem erneuten Aufeinandertreffen der Hobbyspieler aus Niederdorf und einer gemischten Adorfer Mannschaft. Dass die Niederdorfer nicht zu unterschätzen sind, hatten wir bereits im verganenen Jahr bei unserem Auswärtsspiel erleben dürfen. Entsprechend motiviert kamen unsere Gäste in unsere Neukirchner Spielstätte und zogen gleich mal alle Register, um uns aus dem "konzentrierten Modus" herauszubringen. Gute Spiele und Gespräche, so wie es sich eben für ein Freundschaftsspiel gehört. Wir sagen Danke an die Niederdorfer Sportfreunde für den gelungenen Vorbereitungsabend auf unsere Punktpspielsaison und freuen uns auf das nächste Aufeinandertreffen.

 

Wochenendlehrgang in der Tischtennisschule Mühlbach in Dippoldiswalde

Vom 18.08. bis 20.08.2017 verbrachten insgesamt 14 Aktive aus unserem Verein in der Tischtennisschule Mühlbach in Dippoldiswalde ein Trainingswochenende. Einige davon als Wiederholungstäter, andere zum ersten Mal dabei, waren sich nach drei Tagen intensivem Training alle einig, dass es sicher nicht der letzte sportliche Ausflug ins Osterzgebirge war.

Schon die Erwärmung hatte es in sich.

Nach einem kurzen Sprint einen punktbringenden Ballwechsel abzuschließen, ist alles andere als einfach.

Die Erwartungshaltung der Hintermannschaft ist groß, schließlich wollen alle gern gewinnen.

Michelle konnte im Abschlussturnier am Sonntag den zweiten Platz belegen.

Nun gilt es, die vielen guten Ansätze aus dem Training weiter zu vertiefen und in Zählbares umzusetzten. Die neue Saison startet schließlich in wenigen Tagen.

 

Nachwuchstraining

Wir wünschen unseren Nachwuchsspielern einen guten Start ins neue Schuljahr und freuen uns auf das erste gemeinsame Training nach den Sommerferien am Donnerstag, dem 10.08.2017.

 

Start in die neue Saison 2017/2018

Mit den Spielen zur ersten Runde des Stadtpokals starten unsere Herrenmannschaften in die neue Saison. Adorf 3 tritt am Montag, dem 28.08.2017, 19 Uhr bei Gastgeber Rabenstein gegen die Mannschaften von SG Handwerk Rabenstein 4, TTSV LImbach-Oberfrohna 3 und TTSV 1950 Chemnitz 2 an. Unsere zweite Herrenmannschaft bestreitet die Spiele der 1. Pokalrunde am Donnerstag, dem 31.08.2017, 19 Uhr bei Gastgeber SSV Chemnitz 3. Außerdem sind die Mannschaften vom TTV Amtsberg 96 4 und Post SV Chemnitz 3 mit am Start. Wir wünschen unseren Herren viel Erfolg!

 

Qualifikationsturnier zur Rangliste 1 der Schülerinnen U15 2017/2018

Wir beglückwünschen Sinikka zum guten Abschneiden beim Qualifikationsturnier am 14.05.2017 in Tannenberg. Sie ist damit startberechtigt beim Qualifikationsturnier zur Rangliste 1 der Schülerinnen U15 am 10.06.2017 in Döbeln. Dort wird sie gemeinsam mit den besten Spielerinnen ihrer Altersklasse aus den Bezirken Chemnitz, Dresden, Leipzig und Ostsachsen an den Start gehen. Wir wünschen viel Erfolg und drücken ihr die Daumen.

 

Wir beglückwünschen die Gewinner des Wanderpokals des SV Adorf/Erzgebirge und Sieger des 8. Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturniers Marcel Riebe/Max Michel vom TTV Königstein

War das wieder ein Tischtennis-Fest in Adorf!

Von hier aus noch einmal ganz herzliche Grüße an alle Teilnehmer des Turiners. Wir hoffen, ihr hattet eine gute Heimreise. An dieser Stelle bedanken wir uns für den sportlich fairen Wettstreit  und zollen unseren Respekt vor den gebotenen Leistungen.

Viel Sonne und warme Temperaturen verlangten von den angereisten Sportlerinnen und Sportlern eine gute konditionelle Form und machten schon die Einspielphase zu einer schweißtreibenden Angelegenheit.

lockere Einspielphase

während der Eröffunung durch die Turnierleitung (Frank, Joachim, Thomas v.l.n.r.)

Die Anmeldungen prophezeiten uns mit 14 Bezirksklasse-Doppeln ein starkes Starterfeld . Dieses war mit insgesamt 31 Doppeln nahezu komplett; ein Doppel aus Chemnitz reiste am Turnierabend nicht an, auf eine kurzfristige Absage aus der Nachbargemeinde konnten wir noch schnell reagieren und ein Ersatzdoppel aktivieren. Schon in der Gruppenphase der 8 Gruppen gab es kein langsames Herantasten an den Turnierabend, denn bei nur zwei Qualifizierten für die KO-Runde zählte jeder Satz. Und es gab bereits da die ersten Überraschungen; vermeintlich starke Paarungen schafften den Einzug in die KO-Runde nicht. Auf Gastgeberseite "erwischte" es in dieser Phase auch Sarah/Ronny, Holger/Jörg sowie Michelle (BSC Rapid Chemnitz)/Benni. Für sie war dann leider nur noch Zuschauen angesagt. Die laufenden Partien sorgten mit Spannung und sehenswerten Ballwechseln für Kurzweil und konnten so wenigstens etwas für das frühe Ausscheiden entschädigen.

die Gegner wurden genau analysiert

und mehr Stärken als Schwächen ausgemacht

natürlich gehören auch Materialgespräche an so einem Abend dazu

 Im Achtelfinale trafen Ronny Reichel (TSV Burkhardtsdorf 1865)/Maximilian Sieber (Maxi spielte sein vorerst letztes Turnier für unseren Verein, denn er wechselt jetzt nach Dresden) auf das rein Adorfer Doppel Peter Spangenberg/Steffen Uhlig. Auch wenn letztere gern einen "Altersbonus" gehabt hätten, leicht haben es die beiden Abwehrspieler den Jüngeren nicht gerade gemacht und die Entscheidung zugunsten von Ronny und Maxi fiel erst in der Verlängerung des Entscheidungssatztes. Eine gutes Turnier hatten bis dahin auch Mike Grünberg/Simon Wiwik (BSC Rapid Chemnitz) gespielt und in der Gruppenphase André Meyer/Robert Kroschke vom TTSV Zwönitz-Elterlein als auch Steve Rothe/Jule Jabliski vom SSV Zschopau hinter sich lassen können. Im Achtelfinale scheiterten Mike/Simon mit 1:3 an Rico Gerlach (SV 1870 Großolbersdorf)/Denny Zabelt (SG Niederlauterstein).

Die Viertelfinalpaarung Tommy Kreuzberg/Jürgen Gerlach vom SSV Zschopau (die beiden stapelten den gesamten Abend lang tief von wegen könnten gleich wieder nach Hause fahren und würden eh nichts gewinnen) gegen Ronny/Maxi war dann Endstation für den letzten im Turnier verbliebenen Adorfer. Mit 3:1 setzten sich die Zschopauer durch und zogen ins Halbfinale ein.

Die Vorjaheszweiten Jens Seidel/Lars Fritzsche vom SV 1870 Großolbersdorf mussten gegen Stefan ZImmermann/Frank Polheim von ABS Aue ihre Titelträume leider begraben, denn die Auer zogen mit einem 3:0 ins Halbfinale ein.

Auch Patrick Paul/Thomas Fritsche (TuS Ebersdorf), die Zweitplatzierten aus dem Jahre 2015, schafften den Einzug ins Halbfinale nicht. Mit einem 3:2 Sieg setzte sich das Bezirksklasse-Doppel Rico Gerlach/Denny Zabelt durch.

Im vierten Spiel behielten schließlich Marcel Riebe/Max Michel vom TTV Königstein im fünften Satz die Nerven gegen Vater und Sohn Roquette (SG Aufbau Chemnitz/TTC Nagel 04).

Bis dahin ungewohnt im Turnierverlauf wurden die Halbfinalspiele klar in drei Sätzen gewonnen. Im Finale standen sich Stefan Zimmermann/Axel Polheim und Marcel Riebe/Max Michel gegenüber.

Nach zwei Sätzen sahen die Auer bereits wie die klaren Sieger aus. Bei einem Rückstand von 1:5 im dritten Satz half eine Auszeit (oder was auch immer) den Königsteinern, das Spiel offen zu halten, denn die Auer gaben trotz Führung den dritten Satz noch aus der Hand. Spannung im 4. Satz, Spielstand 10:10, die Königsteiner schafften den Ausgleich im Endpsiel. Kurz vor zwei Uhr am Sonnabend in der Früh ging es in den Entscheidungssatz - und den gewannen die jungen Königsteiner. Freud und Leid waren auch hier eng beieinander - die Auer verständlich traurig ob der verpassten Chance - die Königsteiner jubelnd über den Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch den Siegern und Platzierten.

Max Michel und Marcel Riebe - die Gewinner des Wanderpokals 2017

Siegerehrung des 8. Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturniers

Und wie die bisherige Geschichte zeigt, ist es schon schwer genug, den Pokal zu gewinnen, aber wohl noch schwerer, ihn zu verteidigen. In diesem Sinne: genießt "euren" Pokal ein Jahr lang und dann sehen wir uns hoffentlich wieder zur 9. Auflage des Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturniers in Adorf.

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. Herbert hätte wieder seine Freunde gehabt!

 

 

Osterdoppel-Turnier 2017

Obligatorisch am Gründonnerstag fand auch in diesem Jahr wieder unser Osterdoppelturnier statt. 25 Aktive träumten mehr oder weniger vom Titel oder freuten sich nach Beendigung der Punktspielsaison einfach nur auf einen schönen Turnierabend.

Die weibliche Fraktion unterstrich einmal mehr ihre Stärke, denn mit Sarah als Siegerin, Marion auf Platz 2 und Simone als Siebente zeigten sie der Herrenkonkurrenz, dass sie nicht ohne Grund Fizemeister der Bezirksliga Damen geworden sind!

Sarah auf Platz 1

Platz 2 teilen sich Marion und Benni

Jochim belegte Platz 4

Platz 5 ging an Ronny und Holger

Platz 7 belgten Simone und Michelle

Der Trostpeis ging diesmal an Gerhard

Auch in diesem Jahr ein großes Dankeschön an unseren Thomas, der uns manchmal nicht ganz leicht zu handhabende Bande souverän durch das Turnier führte.

 

Glückwünsche zum 50jährigen Vereinsjubiläum

Zu Beginn unserers Osterdoppelturniers beglückwünschten wir unseren Sportfreund Andreas Mann zum 50jährigen Vereinsjubiläum. Andreas trat am 1. Dezember 1966 der damaligen BSG Traktor Adorf bei. In seinem "historischen" DTSB-Ausweis gibt es unter anderem Eintragungen zum Spielerpass für Fußball von 1969, die Spielberechtigung für die Saison 1971/1972 für die 1. Kreisklasse Tischtennis Karl-Marx-Stadt/Land oder 1974 die Startberechtigung für die 2. Kreisklasse Kegeln Karl-Marx-Stadt/Land. Nach unserer vereinsinternen Statistik hat Andreas bis heute 2.105 Spiele für Adorf absolviert, 1.471 Einzel und 634 Doppel und davon knapp die Hälfte gewonnen. Wir wünschen Andreas weiterhin alles Gute, vor allem viel Gesundheit und noch viele erfolgreiche Spiele für den SV Adorf. 

 

Erstes Punktspiel in der neuen Spielstätte für die 2. Herrenmannschaft

Mit einem ernüchternden 1:14 starteten unsere Herren in der 1. Stadtklasse in die Rückrunde. Vielleicht müssen sich unsere Jungs erst einmal an die neue Spielstätte gewöhnen und mit den gegenüber der Adorfer Turnhalle doch erheblich veränderten Bedingungen zurecht kommen.  

Wie auch immer, viel Zeit bleibt nicht zum Wunden lecken, denn bereits am Donnerstag geht es zum Auswärtsspiel bei Handwerk Rabenstein 3. Die Ansage der Rabensteiner nach der Niederlage am Montag durch unsere "Dritte":  die Adorfer machen wir platt.

Nehmt´s mal nicht ganz so wörtlich, bündelt all eure Energie und tretet mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung an. Dann klappt´s bestimmt auch mit dem Erfolg!

 

Danke für Service

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren "Haus-und-Hof-Service-Techniker" Willi, der engagiert und mit viel Geschick die defekte Tischhälfte in unserer neuen Spielstätte in Neukirchen instandsetzte. 

Währenddessen lief das Montagstraining schon mal an.

 

 

Start in die Rückrunde

Für die Rückrunde wünschen wir den Spielerinnen und Spielern viel Erfolg und bestmögliche Punkteausbeute!

Die Damen absolvierten bereits am 7. Januar ihr erstes Punktspiel und mussten sich Rapid Chemnitz 4 mit 5:9 geschlagen geben.

Die 2. Herrenmannschaft startet am 16.01.2017 in die Rückrunde und wird erstmals im neuen Spiellokoal in der Turnhalle der Oberschule Neukirchen als Gastgeber die Herren von BSC Rapid 5 empfangen. Ebenfalls am Montag spielt die 3. Mannschaft auswärts bei der SG Rabenstein 4. Unsere Nachwuchsmannschaft ist am Dienstag, dem 17.01.2017, bei Tabellennachbar TTV Blau-Weiß Chemnitz zu Gast. Am Donnerstag, dem 19.01.2017, empfängt unsere 1. Herrenmannschaft den derzeit Tabellenfünften der Stadtoberliga BSC Rapid Chemnitz 4. Allen Mannschaften viel Erfolg!

 

Jahresendturniere in Thalheim

Von wegen Weihnachtsspeck ansetzen: Beim 14. Tischtennisturnier um den "Drei-Tannen-Pokal" starteten nicht nur einige Herren aus unserem Verein, auch bei der Stadtmeisterschaft für Kinder und Jugendliche waren wir mit unserem Nachwuchs zwischen den Jahren in Thalheim vertreten. Auch wenn es in diesem Jahr noch nicht mit dem Treppchen geklappt hat, war es doch eine schöne Abwechslung in den Weihnachtsferien.

An dieser Stelle herzliche Grüße an die Veranstalter vom SV Tanne Thalheim und Danke für die tolle Organisation.

 

Weihnachtsdoppelturnier 2016 mit großer Beteiligung

Endlich hat er es wieder geschafft: Steffen ist Weihnachtsdoppelturniersieger 2016 und freut sich sichtlich über seine Platzierung.

Recht kurzweilig durch einen neuen Turniermodus gab es reichlich interessante Doppelpaarungen. Unsere "großen Jungs" aus dem Nachwuchsbereich waren zum ersten Mal mit am Start und zeigten wirklich gute Leistungen. Uwe, auch zum ersten Mal beim Weihnachtsdoppel dabei, sahnte gleich mal den Trostpreis ab. Thomas hatte als Turnierleiter das Geschehen an diesem Abend souverän im Griff.

Zum Ende des Nachwuchstrainings überreichten Tobias, Nico und Dominik  ein Erinnerungsgeschenk an Maxi und bedankten sich für sein Engagement im Nachwuchsbereich.

Viel Spaß hatten unsere Mädels und Jungs beim etwas anderen Weihnachtstraining.

 

Jahresendspo(u)rt

Am Donnerstag, dem 22.12.2016, findet das letzte Nachwuchstraining im alten Jahr statt. Wie immer wird es an diesem Nachmittag etwas lockerer angegangen und das eine oder andere Plätzchen verdrückt.

Wir wünschen unseren tischtennisbegeisterten Mädchen und Jungs und deren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches und sportlich erfolgreiches neues Jahr.

Für die "Großen" beginnt 19.30 Uhr das Weihnachtsdoppelturnier. Wer kommt in diesem Jahr am besten über die Runden?

Am zweiten Weihnachtsfeiertag ist Pause, die Turnhalle in Neukirchen bleibt am 26.12. dunkel. Am 27.12. ist unser letztes Dienstag-Abend-Training in Adorf und am Donnerstag, dem 29.12. der letzte Trainingsabend im alten Jahr. Bitte beachten, dass es an diesen beiden Abenden etwas "frisch" in der Halle sein kann!

 

Start in die letzte Punktspielwoche der Hinrunde

Unser Nachwuchs hat es bereits geschafft: mit einem 10:4 gegen den TTSV Limbach-Oberfrohna 2 beenden unsere Mädels und Jungs vergangenen Montag die Hinrunde und stehen damit auf Tabellenplatz 6 der Nachwuchsliga. Adorf 3 geht am Dienstag als Tabellenführer der 4. Stadtklasse gegen den Verfolger BSC Rapid Chemnitz 6 ins letzte Punktspiel. Ob die Mannschaft ungeschlagen die Hinrunde beenden kann? Am Donnerstag empfängt Adorf 1 in der Stadtoberliga die Herren vom TTV Blau-Weiß Chemnitz und am Freitag steht für die 2. Herrenmannschaft noch das Auswärtsspiel bei TUS Eberdorf 3 im Spielplan. Das letzte Spiel bestreiten dann am Sonnabend, dem 10.12.2016, 14 Uhr, unsere Damen in der Bezirksliga, die derzeit den 2. Tabellenplatz innehaben, gegen BSC Rapid 4. Drücken wir allen Mannschaften fest die Daumen und wünschen einen erfolgreichen Abschluss der Hinrunde.

Abschluss wird auch in diesem Jahr unser traditionelles Weihnachtsdoppelturnier sein, welches wir am 22.12.2016 austragen, diesmal mit einem neuen Spielmodus. Wir sind gespannt, wer diesmal Turniersieger wird!

 

Glückwünsche zum 50jährigen Vereinsjubiläum

Vor Beginn der Heimspiele unserer 1. Herrenmannschaft gegen den ESV Lok Chemnitz in der Stadtoberliga sowie der 3. Herrenmannschaft gegen den SSV Chemnitz 2 in der 4. Stadtklasse konnten wir am 3. November unseren Sportfreund Thomas Stiehler zum 50jährigen Vereinsjubiläum beglückwünschen. Thomas, der bereits am 3.11.1966 sein erstes Pflichtspiel (damals noch für die BSG Traktor Adorf) absolvierte, bringt es in den 50 Jahren aktiver Mitgliedschaft in unserem Sportverein auf insgesamt 2.633 Einzel und Doppel. Ob als Einzelspieler oder im Dienste der Mannschaft ist Thomas bis heute erfolgreich. Wir Tischtennisspieler wünschen alles Gute zu diesem Jubiläum, vor allem viel Gesundheit! 

 

Freundschaftsspiel am Reformationstag gegen Niederdorf

Mit einer gemischten Mannschaft folgten wir am Reformationstag einer Einladung der Niederdorfer Nichtaktiven zu einem Freundschaftsspiel. Nach Laientischtennis sah das, was an den Tischen gespielt wurde, allerdings nicht aus! So brauchten wir auch das Entscheidungsdoppel, um mit einem 9:7 nach Hause zu fahren.

Danke an die Niederdorfer Sportfreunde. Vielleicht bietet sich ja eine Wiederholung an.

 

Stadtmeisterschaften im Tischtennis der Kinder und Jugendlichen vom 16.09. bis 18.09.2016 in Chemnitz

Insgesamt 8 Mädchen und Jungen unserer Nachwuchsabteilung waren bei den Stadtmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen am Start, und das recht erfolgreich. Michael gewann die Konkurrenz in der Altersklasse U11. Sinikka und Celine belegten in der U13 weiblich Platz 1 und 2 und Jasmin wurde Drittplatzierte in der U18 weiblich. Damit qualifizierten sich diese vier Spielerinnen und Spieler für die Bezirksmeisterschaften im Oktober bzw. November. Wir gratulieren ganz herzlich!

 

Gelungener Auftakt für Nachwuchs-Mannschaft

Mit einem 8:6 Sieg gegen den TTV Blau Weiß Chemnitz starteten Tobias, Jasmin, Nico und Isabel am 05.09.2016 in die neue Punktspielsaison. Im letzten Jahr noch mit 4:10 bzw. 5:9 unterlegen, profitierten unsere Mädels und Jungs auch davon, dass die Gäste nur mit 3 Spielern anreisten. Jonas von der Gastmannschaft aus Chemnitz blieb wieder ungeschlagen, doch unser Nachwuchs konnte seine Leistungsstärke abrufen und durch konzentriertes Spiel die Siegpunkte einfahren. Glückwunsch dazu und weiter so!

 

Erfolgreicher Start der 2. Herrenmannschaft

Mit einem 4:1 Sieg gegen die Mannschaft vom TTSV Limbach -Oberfrohna 5, einem glatten 4:0 gegen Rapid Chemnitz 6 und einem knappen 4:3 gegen die Herren von Post SV Chemnitz gelingt unserer 2. Herrenmannschaft als Gruppenerster der Einzug in die Runde 2 des Stadtpokals. Herzlichen Glückwunsch!

 

Training in der Tischtennisschule Mühlbach in Dippoldiswalde

Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten am 26.08.2016 15 Spielerinnen und Spieler unseres Vereins nach Dippoldiswalde, um ein trainingsintensives Wochenende in der Tischtennisschule von Kathrin Mühlbach zu verbringen. Bereits die Trainingseinheit am Freitag Abend gab uns einen Vorgeschmack, was uns an den kommenden beiden Tagen erwarten würde. Wertvolle Tipps, anspruchsvolle Übungen, Anregungen für das Training zu Hause - davon werden sicher alle Teilnehmer profitieren können. Eine rundum herzliche Atmosphäre im Bahnhotel bei lecker Verpflegung sowie ein Abstecher an die Talsperre Malter werden uns gern an das Wochenende im Osterzgebirge erinnern. Spiellokaltechnisch nicht gerade verwöhnt, waren wir von der klimatisierten Halle im Sportpark begeistert!

 

Stadtpokal Herren

Mit den Spielen in der ersten Runde um den Stadtpokal beginnt die neue Saison unserer Herrenmannschaften. Am 30.08.2016 spielt Adorf 2 bei Rapid Chemnitz in der Gruppe 2 mit Post SV Chemnitz, Limbach-Oberfrohna 5 und Rapid Chemnitz 6. Adorf 3 empfängt als Ausrichter in der Gruppe 5 am 01.09.2016 die Mannschaften von Aufbau Chemnitz 6 und TuS Ebersdorf 6. Die Spiele beginnen jeweils 19 Uhr. Wir drücken die Daumen und wünschen unseren Aktiven ein erfolgreiches Weiterkommen in die 2. Runde.

 

Freundschaftsspiel

Unsere Nachwuchsspielerinnen und -spieler folgen am 18.08.2016 einer Einladung des SV Leukersdorf zum Freundschafsspiel. Wir wünschen viel Erfolg!

 

Nachwuchstraining

Pünktlich mit dem Beginn des neuen Schuljahres starten wir in die Saison. Unser erstes Nachwuchstraining nach den Ferien beginnt am Donnerstag, dem 11.08.2016, 17.30 Uhr. Wir hoffen, ihr seid nach der Sommerpause bestens motiviert!

 

Kinder- und Jugendsportspiele

Am 11.06.2016 fanden bei Rapid Chemnitz die Kinder- und Jugendsportspiele der Stadt Chemnitz statt. Wir waren mit einigen unserer Kinder und Jugendlichen in den Altersklassen U11 bis U18 am Start. Maximilian Pampel und Jasmin Schlaunat belegten in ihrer jeweiligen Altersklasse den ersten Platz, Sinikka Knoth (U13) und Isabel Grünberg (U18) freuten sich als Zweite ebenfalls über Medaillen. Herzlichen Glückwunsch!

Die Altersklassen U11 und U13 spielten am Vormittag ihre Besten aus.

Gespannte Gesichter vor der Siegerehrung

 

7. Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturnier um den Wanderpokal des SV Adorf

Inzwischen zu einer schönen Tradition und einem jährlichen Höhepunkt in unserem Vereinsleben geworden, fand am 27.05.2016 bereits zum 7. Male das Doppelturnier zu Ehren unseres langjährigen Abteilungsleiters, Trainers und Aktiven Herbert Ramm statt. Insgesamt dreißig Doppel aus der Region und zum ersten Mal auch aus Königstein in der Sächsischen Schweiz begannen 19.30 Uhr nach einer kurzen Ansprache von Maximilian in der Gruppenphase. Die jeweils Gruppenersten und -zweiten kamen in die K.O.-Runde, und bei diesem starken Starterfeld konnten sich die Spielerinnen und Spieler keine Nachlässigkeiten erlauben. Gegen halb elf stand fest, wer aus den acht Gruppen mit jeweils drei bzw. vier Doppeln noch im Rennen war.

Turniereröffnung durch Maximilian

während der Spiele in der Gruppenphase

Erfreulich aus unserer Sicht, dass von den 5 Adorfer Doppeln 3 im Achtelfinale um das Weiterkommen spielten. Holger Martin/Jörg Wilhelm scheiterten leider im 5. Satz an M. Grünberg/R. Stumm (BSC Rapid Chemnitz/SG Handwerk Rabenstein), Peter Spangenberg/Benjamin Rupf unterlagen mit 1:3 J. Seidel/L. Fritsche (SV 1870 Großolbersdorf). Steffen Uhlig/Maximilian Sieber konnten sich gegen A. Bendix/T. Natschka (SG Adelsberg) mit 3:0 durchsetzen, scheiterten dann aber im Viertelfinale im Entscheidungssatz ebenfalls am Großolbersdorfer Doppel Seidel/Fritsche.

Gegen viertel zwei in den frühen Morgenstunden des Sonnabend standen die Finalisten fest: die Pokalsieger des letzen Jahres M. Flath/T.Jablinski vom SSV Zschopau hatten im Halbfinale das Zwönitzer Doppel T. Simon/D. Dittrich bezwungen und die Pokalsieger des Jahres 2014 J. Seidel/L. Fritsche, die in einem emotionsgeladenen Halbfinalspiel im Entscheidungssatz die Zwönitzer R. Kroschke/A. Mayer besiegten. Denkbar knappe Satzergebnisse im Endspiel bescherten letztlich den Vorjahrespokalgewinnern den Turniersieg.

Endspiel

Tino Jablinski und Max Flath nehmen den Wanderpokal wieder mit nach Zschopau

In einem sehr starken und ausgeglichenen Starterfeld gab es durchaus die eine oder andere Überraschung. Hohes spielerisches Niveau und knappe Ergebnisse bescherten uns spannendes Tischtennis in der Adorfer Turnhalle. Herbert Ramm, dem dieses Turnier gewidmet ist, wäre sicher sehr stolz gewesen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Aktiven und natürlich die Turnierleitung Frank, Silvio und Joachim, die mit einer super Organisation für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Die Sieger und Platzierten gutgelaunt nach der Siegerehrung am frühen Sonnabend Morgen

 

 

Vereinsmeisterschaften 2016

 

Am 21.Mai 2016 fanden unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Unser Nachwuchs spielte am Vormittag und hier ging es denkbar knapp zu. Tobias belegte letztlich Platz 1 vor Jasmin und Nico. Herzlichen Glückwunsch!

 

Am Nachmittag ermittelten die Damen und Herren ihre Vereinsmeister. Sehr schade, dass nur so wenige Aktive Zeit für diesen vereinsinternen Vergleich fanden. Die jeweils ersten vier der Gruppen qualifizierten sich für die K.O.-Runde. In den Halbfinalspielen setzten sich Maximilian gegen Joachim und Steffen U. gegen Benni durch. In einem spannenden Finalspiel konnte Maximilian den 0:2 Rückstand gegen Steffen U. wettmachen und gewann mit dem Entscheidungssatz den Pokal der Herren.

 

 

Finalist Steffen Uhlig

 

 

Vereinsmeister 2016 Herren: Maximilian Sieber

 

Bei den Damen sicherte sich Sarah wie auch in den vergangenen Jahren die Meisterschaft.

 

 

Ein herzliches Dankeschön den Organisatoren für den reibungslosen Turnierablauf sowohl beim Nachwuchs als auch bei den Damen und Herren.

 

 

Oster-Doppel-Turnier 2016

 

Das war doch mal wieder ne Überraschung! Wer legt sich zu wem ins Osternest? Klingt spannend, oder - war es auch - so fand nämlich am Gründonnerstag die Auslosung der Doppelpaarungen für unser Oster-Doppel-Turnier statt. Insgesamt 11 Doppel spielten um das ausgelobte Osterwasser für die Erstplatzierten. Ausgerechnet der einzige Gast an diesem Abend stahl den Hausherren und -frauen die Show und holte sich gemeinsam mit Nietz in einem spannenden Finale gegen Thomas und Frank den Turniersieg.

 

 

Marion und Benni setzen sich im Spiel um Platz 3 gegen Michelle und Bernd durch. Michelle spielte in diesem Jahr erstmalig nicht im "Familiendoppel Grünberg" und hatte mit unserem Routinier Bernd ein gutes Osterei im Nest.

Dank an alle, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.

Übrigens gab es noch eine Ostergeschenk - pünktlich zum Fest wurden unsere 3 neuen Tische angeliefert. Nun sollte es doch mit den Siegen in der verbleibenden Saison klappen!

Allen Aktiven und deren Familien ein frohes Osterfest und ein paar erholsame Feiertage.

 

Winterferien

Wir wünschen unseren Mädchen und Jungen erholsame Winterferien. Das nächste Nachwuchstraining findet am Donnerstag, dem 25. Februar 2016 statt.

Stadtpunktwertungsturniere

Am Wochenende 08.01. bis 10.01.2016 fanden die Stadtpunktwertungsturniere in den Altersklassen U11 bis U18 in Chemnitz statt. Unsere beiden Jüngsten Michael Schulze und Maximilian Pampel belegten am Freitag bei der BSC Rapid Chemnitz Platz 2 und 3. Michael qualifizierte sich damit zum Bezirkspunktwertungsturnier. Herzlichen Glückwunsch! Für unsere Nachwuchsspieler U15 hingen die Trauben am Sonnabend bei TuS Ebersdorf bedeutend höher. Das Leistungsniveau ist in dieser Altersklasse bereits recht hoch. Um da vorn mitmischen zu können, ist noch viel Trainingsfleiß erforderlich. In der Altersklasse U13 weiblich qualifizierten sich für das Bezirkspunktwertungsturnier Celine Schlaunat und Sinikka Knoth sowie in der Alterklasse U15 weiblich Jasmin Schlaunat. Drücken wir die Daumen für die Wettkämpfe am Wochenende 30./31.01.2016!

Bezirkspokalspiel am 19.12.2015

Mit einem Sieg über die Damen des TTC Annaberg gewannen die Damen des SV Adorf/Erzgeb. den Bezirkspokal 2015. Sarah Gruhn musste sich im ersten Einzel der stark aufspielenden Annaberger Nachwuchsspielerin Heidi Knoth im 4. Satz geschlagen geben. Simone Brodauf hielt unsere 2er Mannschaft im Rennen, denn sie konnte im Entscheidungssatz Anja Stölzel knapp bezwingen. Damit war für beide Mannschaften noch alles möglich. Im Doppel ging der erste Satz an die Gäste, ebenso der 4. Satz in der Verlängerung. Die Adorfer Mädels behielten jedoch die Nerven und legten mit dem Doppel-Sieg den Grundstein für den Pokalgewinn. Sarah Gruhn holte gegen Anja Stölzel den noch nötigen Siegpunkt.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Weihnachtsdoppelturnier 2015

Rege Beteiligung herrschte wieder am letzten Trainingsdonnerstag vor Weihnachten vor. Kein Wunder, schließlich galt es, den Sieger des Weihnachts-Doppeltuniers 2015 auszuspielen. Sieger wurden Thomas Stiehler/Ronny Thon vor Steffen Nietzold/Holger Martin, der 3. Platz ging an Silvio Uhlig/Maximilian Sieber, 4. wurden Andreas Mann/Peter Spangenberg.

Sieger des Weihnachtsdoppel-Tuniers 2015 Ronny/Thomas

Die Zweitplazierten Holger/Steffen

Platz 3 Silvio/Maximilian

Platz 4 Andreas/Peter

Danke an alle Aktiven und natürlich auch an die Turnierleitung für dieses schöne Turnier. Mit immer wieder neuen Ideen überrascht uns Joachim - diesmal fand die Auslosung der Doppelpaarungen mit einem Weihnachtskalender statt. Ein großes Dankeschön auch an das Catering von Simone und Willi. So konnten gänzlich alle durch das Spiel verbrauchten Kalorien sofort wieder dem Körper zugeführt werden - und das in ausgesprochen leckerer Form!

 

Abschluss der Hinrunde

Die Damenmannschaft bestritt  am 12.12.2015 das letzte Spiel der Hinrunde für unseren Verein und konnte mit einem 11:3 Sieg gegen den TTC Annaberg einen versöhnlichen Abschluss setzen. Bereits am Montag unterlag die 3.Mannschaft leider mit 6:9 gegen den TTSV Limbach-Oberfrohna 4 und muss nun in der Rückrunde alle Anstrengungen unternehmen, um den Klassenerhalt zu schaffen. Die erste Herrenmannschaft konnte zum Heimspiel am Donnerstag nach einem spannenden Wettkampf im Entscheidungsdoppel den Sieg gegen den TSV Germania Chemnitz 2 herbeiführen und unserer 2.Herrenmannschaft gelang am Freitag endlich der so lang erhoffte Sieg gegen die SG Lichtenwalde. Dieses positive Ergebnis sollte unbedingt den nötigen Schwung für die Rückrunde bringen! Unsere Nachwuchsmannschaft wartet derweil noch auf den ersten Sieg als Neuling in der Nachwuchsliga Chemnitz, bestimmt klappt es ja im neuen Jahr!

Mit unserem traditionellen Weihnachtsdoppelturnier am letzten Donnerstag vor Weihnachten setzen wir den Schlussstrich unter das Sportjahr 2015. Lediglich die Damen haben noch am 4. Adventswochenende die Spiele um den Bezirkspokal zu bestreiten. Dafür toi, toi, toi!

Allen Spielerinnen und Spielern und deren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches und sportlich erfolgreiches Jahr 2016!

 

Nachwuchstraining

Das letzte Nachwuchstraining im alten Jahr findet am Donnerstag, dem 17. Dezember 2015 statt. Im Anschluss gibt es wieder einen gemeinsamen Fototermin mit den Erwachsenen. Wir wünschen unseren Nachwuchssportlern und deren Eltern und Geschwistern eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr. Vom 8. bis 10. Januar 2016 gilt es dann schon wieder, die Trainingsleistungen unter Wettkampfbedingungen abzurufen. Zu den Stadtpunktwertungsturnieren können sich unsere Mädchen und Jungs unter Beweis stellen.

 

Stadtmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen

Am 18., 19. und 20. September 2015 fanden die Stadtmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen in Chemnitz statt. Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften an Jasmin, Celine, Sinikka, Michael, Maximilian und Tobias!

Altersklasse U13 mit Sinikka und Celine

Altersklassen U18, U15 und U13

Altersklasse U11 mit Michael und Maximilian

 

Vereinsmeisterschaften 2015

Am Sonnabend, dem 29.08.2015, spielten die Aktiven der Abteilung Tischtennis um die Vereinsmeisterschaft. Am Vormittag gehörte die Turnhalle dem Nachwuchs. Ungeschlagen ging Tobias Müller aus dem Turnier und sicherte sich den Pokal des Vereinsmeisters Kinder/Jugend. Zweite wurde Jasmin Schlaunat vor Ari Menzel und Maximilian Pampel. Den Doppelwettbewerb beendeten Tobias Müller/Isabel Grünberg als Sieger.

In der Damenkonkurrenz setzte sich wie auch in den vergangenen Jahren Sarah Gruhn ohne Punktverlust durch. Michelle Grünberg belegte Platz 2 vor Marion Neuber.

Hart umkämpft waren wieder die Spiele bei den Herren, ehrgeizig ging es anfangs in der Gruppenphase und natürlich erst recht in der KO-Runde um jeden Punkt. In den Halbfinalspielen unterlagen Holger Martin und Mike Grünberg den Finalisten Benjamin Rupf und Maximilian Sieber. In einem spannenden Endspiel holte Maximilian einen 0:2 Satzrückstand auf, unterlag aber in der Verlängerung des Entscheidungssatzes dem an diesem Tag zu Höchstform aufgelaufenen Benni.

Herzlichen Glückwunsch allen Vereinsmeistern und Platzierten und allen Aktiven ein großes Dankeschön für diesen schönen Wettkampf!

Die 3. Herrenmannschaft startet 31.08.2015 als erste Mannschaft in die neue Spielsaison. Für die Spiele in der ersten Runde um den Stadtpokal drücken wir die Daumen und wünschen viel Erfolg. Ab 07.09.2015 beginnen die Punktspiele für unsere Mannschaften, neu am Start ist unsere Nachwuchsmannschaft. Für alle Aktiven eine erfolgreiche Saison und viele siegreiche Spiele!

 

6. Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturnier um den Wanderpokal des SV Adorf

Das 6. Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturnier ist Geschichte. Kurz nach 1 Uhr am Morgen des 9. Mai 2015 standen die Sieger des diesjährigen Turniers fest. Nach einem sehr spannenden und hochklassigen Spiel, in dem sich beide Teams aus der Bezirksklasse nichts schenkten, unterlagen die Chemnitzer Patrick Paul/Thomas Fritsche vom TuS Ebersdorf denkbar knapp im 5. Satz. Dabei sahen die zwei nach den ersten beiden Sätzen, die sie für sich entschieden, schon fast wie die Sieger aus. Aber so ist das manchmal im Tischtennis … Über den Wanderpokal des SV Adorf freuten sich Max Flath (SSV Zschopau)/Tino Jablinski (SG Sorgau), die sich im Halbfinale gegen Walter Eckstein/Matthias Pfau vom SSV Fortschritt Lichtenstein aus der Kreisliga durchsetzten. Dritter wurden außerdem Andre Hauswald (TTV Blau Weiß Chemnitz)/Frank Steiniger (ESV Lok Chemnitz).

Im starken Teilnehmerfeld von 28 Doppeln stellten die Amtsberger Damen die einzigen beiden reinen Damendoppel. Aber sowohl Melinda Klemm/Katrin Müller als auch Vanessa Horn/Anja Crongeyer mussten sich bereits in der Gruppenphase der starken Herrenkonkurrenz geschlagen geben. Ebenso erging es Sarah Gruhn/Jörg Wilhelm, die für den gastgebenden SV Adorf auch nicht in die KO-Runde einziehen konnten. Lediglich gegen die Thalheimer Thomas Dartsch/Gerd Arnas gelang den beiden ein 3:1 Sieg. Die Adorfer Peter Spangenberg/Benjamin Rupf (Stadtoberliga) wurden Gruppenerster und scheiterten dann im Achtelfinale an André Meinel/Friedemann Schwarze vom TV Ellefeld im 5. Satz . Sehr schade! Maximilian Sieber wurde gemeinsam mit seinem Doppelpartner Andreas Bendix von der SG Adelsberg ebenfalls Gruppenerster in seiner Gruppe und konnte im Achtelfinale das Doppel von der SG Aufbau Chemnitz Klaus-Dieter Roquette/Thomas Kühn nach einem 0:2 Rückstand noch knapp im Entscheidungssatz bezwingen. Bei diesem Krimi schlugen die Herzen der Adorfer Zuschauer schon etwas schneller. Im Viertelfinale schieden die beiden dann gegen den späteren Drittplatzierten aus Lichtenstein mit 1:3 aus.

Das Turnier leiteten in diesem Jahr Joachim Keil gemeinsam mit Silvio Uhlig und Frank Oesterreich und wurden im Vorfeld vom bisherigen langjährigen Turnierleiter Maximilian mächtig unter Druck gesetzt. Da gab es so Ansagen wie: „Wenn ein Tisch länger als 10 Sekunden spielfrei bleibt, dann denken die Spieler, ihr habt die Sache nicht im Griff“, und darauf wussten die drei prompt zu reagieren. Nach Spielende waren die Spieler noch nicht mal mit der Ergebnismeldung fertig, da wurde bereits der nächste Aufruf gestartet. Ein großes Lob an dieser Stelle für das Turnierleiter-Team und alle fleißigen Helfer im Hintergrund, die diesen Abend und frühen Morgen für unsere Abteilung wieder zu einem Höhepunkt werden ließen.  Besonders freuten wir uns über die Grüße und Wünsche, die uns die Witwe von Herbert Ramm, dem wir dieses Turnier seit nunmehr sechs Jahren widmen, im Vorfeld übersandte. Freuen wir uns gemeinsam auf eine Neuauflage im kommenden Jahr. Und wer weiß, vielleicht gelingt es ja Max Flath und Tino Jablinski, den Pokal ein zweites Mal zu gewinnen …

 

Die Sieger des 6. Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturniers Tino Jablinski von der SG Sorgau und Max Flath vom SSV Zschopau

Die Zweitplatzierten Thomas Fritsche und Patrick Paul vom TuS Ebersdorf

Matthias Pfau und Walter Eckstein vom SSV Fortschritt Lichtenstein - Platz 3

Frank Steiniger vom ESV Lok Chemnitz und Andre Hauswald vom TTV Blau Weiß Chemnitz - Platz 3

 

Andre Hauswald und Frank Steiniger in Aktion

Die Vorjahressieger Jens Seidel und Lars Fritzsche vom SV Großolbersdorf  unterlagen im Viertelfinale den späteren Turniersiegern

Interessiert werden die laufenden Spiele verfolgt

Ein bissel hübsche Weiblichkeit tat dem sonst männerlastigen Turnier gut

Sarah Gruhn und Jörg Wilhelm vom gastgebenden SV Adorf/Erzg. während eines Vorrundenspiels

Claudia Fladerer vom BSC Rapid Chemnitz und Rainer Stumm von Handwerk Rabenstein stellten sich als weiteres Mixed-Doppel der Konkurrenz

während der Vorrundenphase

ein Blick in die gut gefüllte Turnhalle

Ein herzliches Dankeschön an unseren Grillmeister Steffen, der sich um das leibliche Wohl am Turnierabend kümmerte und manch lockeren Spruch parat hatte.

 

Ostern 2015

Vor den Feiertagen geht es zum Nachwuchstraining meist nicht ganz so ernst zur Sache. Chinesisch mal etwas gigantischer als gewohnt - diese Form der Auflockerung gefiel sowohl den Kindern als auch den anwesenden Erwachsenen.

Nach den Osterferien steht noch mal intensives Training auf dem Programm, denn am Wochenende 25./26. April starten unsere Mädels und Jungs bei den Qualifikationsturnieren zur Vorrangliste 3 in Chemnitz.

Das abendliche Osterdoppelturnier am Gründonnerstag war wie in jedem Jahr eine willkommene Abwechslung in der noch laufenden Punktspielsaison. Die Auslosung der Doppelpaarungen erfolgte diesmal so spektakulär, als würden wir die Champions League bei uns veranstalten! Michelle hatte die ehrenvolle Aufgabe, als Glücksfee die Lose aus den Eiern zu ziehen und bescherte uns interessante Doppel.

Nicht zu bezwingen waren an diesem Abend Achim/Frank, die sich den Titel Osterdoppel-Sieger 2015 im Finale gegen Nietz/Willi sicherten. Herzlichen Glückwunsch!

Im Spiel um Platz 3 setzten sich Marion/Holger erfolgreich gegen Maximilian/Andreas durch.

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Aktiven, die zum Gelingen des Osterdoppel-Turniers beigetragen haben und uns allen gemeinsam einen schönen Abend bescherten.

 

Stadtpunktwertungsturnier 2015

Unsere Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler hatten vom 9. bis 11. Januar 2015 die Gelegenheit, sich mit den Konkurrenten ihrer jeweiligen Altersklassen zum Stadtpunktwertungsturnier zu messen. In der Altersklasse U11 waren Michael, Max und Maximilian am Start und belegten die Plätze 4 bis 6.Tobias startete als Einziger am Samstag in der Altersklasse U15 und landete auf Platz 9. Bei den Mädchen U15 am Sonntag wurde Jasmin 3., Franziska und Isabel belegten in der Altersklasse U18 Platz 3 bzw. 4. Unser Jungen Simon und Ari platzierten sich in der U13 auf 6 und 7. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und ein herzliches Dankeschön an die Betreuer!

 

Weihnachten 2014

Zum Abschluss des Trainingsjahres trafen sich unsere Nachwuchsspielerinnen und -spieler am Donnerstag, dem 18. Dezember 2014, zu einer kleinen sportlichen Weihnachtsfeier in der Turnhalle. Mike Grünberg hatte sich wieder allerlei lustige Sachen einfallen lassen, damit Tischtennis für unsere Jüngsten alles andere als langweilig ist. Gegen 18.45 Uhr gab es einen gemeinsamen Fototermin mit "den Großen", die dann im Anschluss daran ihr traditionelles Weihnachtsdoppel-Turnier durchführten. Rege Beteiligung ist an so einem Abend immer gegeben und Achim Keil sorgte diesmal mit seiner Idee: "Weihnachten heißt auch Wünsche äußern" zu ganz neuen Doppelpaarungen. Am Ende hatten unsere "Oldies" die Nase vorn: Bernd Lohse/Thomas Stiehler wurden Weihnachtsdoppelsieger 2014 vor Solveig Feustel/Maximilian Sieber und Peter Spangenberg/Thomas Müller. An dieser Stelle vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Abends beitrugen.

Allen Aktiven ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz bei den Punktspielen der Hinrunde, verbunden mit den besten Wünschen für eine frohe Weihnacht im Kreise ihrer Familien sowie einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches und sportlich erfolgreiches Jahr 2015.

 

Erfolgreicher Start in die Punktspielsaison

Mit einem 13:2 gegen Rapid Chemnitz 4 startete die 1. Herrenmannschaft am 9. September in die neue Punktspielsaison. Obwohl das Ergebnis recht klar ausfiel, stand ein hartes Stück Arbeit dahinter. Erwartungsgemäß schwer war der erste Auftritt der 3. Herrenmannschaft am 11.09.2014. Als Aufsteiger stand den Adorfer Herren gleich der Absteiger der letzten Saison aus der Stadtliga, SV Grün Weiß Niederwiesa 3, gegenüber. Schade, dass drei 5-Satz-Spiele nur knapp verloren wurden. Niederwiesa gewann letztlich mit 11:4. Am Tag darauf war Adorf 2 bei der SG Lichtenwalde zu Gast und musste wirklich alle Register ziehen. Das Spiel wurde erst mit dem Entscheidungsdoppel Findeisen/Mehnert gegen Keil/Lohse entschieden. Nach1:5 Rückstand im 5. Satz gewannen unser Doppel mit 17:15 und sicherte damit beim Spielstand von 9:7 die ersten beiden wichtigen Punkte. Jochaim Keil meinte dazu: "Nicht nur ich war nahe am Herzkasper". Die Damen standen nach diesen Ergebnissen logischerweise im Zugzwang. Gegen die nicht in Bestbesetzung angetretene Bezirksligamannschaft der Spielvereinigung Heinsdorfergrund gelang dies auch recht deutlich. Mit einem 10:4 Sieg beendeten die Damen damit die erste Wettkampfwoche.

 

Vereinsmeisterschaft am 28.06.2014

Am Samstag, dem 28.06.2014, fanden die Vereinsmeisterschaften im Tischtennis statt. Unsere Jüngsten begannen ihre erste vereinsinterne Meisterschaft bereits am Vormittag. Die Mädels und Jungs, die seit einiger Zeit im Nachwuchstraining von Mike Grünberg angeleitet werden, spielten natürlich mit etwas Aufregung, aber auch mit großer Begeisterung.

Für die Zuschauer aus Familie und Verein war es ein emotionales Erlebnis.

Gesamtsiegerin des Turniers wurde Jasmin, die sich auch den Pokal in der Altersklasse Jugend weiblich vor Isabel sicherte.

Tobias als Zweiter in der Gesamtwertung gewann die Konkurrenz in der Altersklasse Schüler B vor Simon und Ari. Unser "Kleinster" Michael war Bester in der Altersklasse Schüler C vor Max, Maximilian und Raphael.

Am Nachmittag kämpften dann die Damen und Herren um die Pokale. Sieger bei den Damen wurde wiederum Sarah Gruhn, die in der Gesamtauswertung Platz 5 erreichte. In den Halbfinalspielen ging es richtig zur Sache. Benjamin Rupf setze sich im 4. Satz gegen Mike Grünberg durch, Maximilian Sieber gewann in einem hart umkämpften Match gegen Steffen Uhlig im 5. Satz. Im Finale unterlag Benjamin in drei Sätzen, Maximilian holte sich damit wie im Vorjahr den Titel. Steffen sicherte sich mit seinem Sieg gegen Mike Platz 3.

Herzlichen Glückwunsch an alle!

 

5. Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturnier um den Wanderpokal des SV Adorf am 09.05.2014

23 Doppel waren beim 5. Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturnier in diesem Jahr am Start und spielten um den Wanderpokal des SV Adorf. In einem starken Starterfeld überstanden vom Gastgeber lediglich Peter Spangenberg/Bernd Philipp (Stadtoberliga) die Vorrunde, scheiterten dann aber im Viertelfinale an Ronny Reichel/Peter Hock vom TSV Burkhardtsdorf (Erzgebirgsliga). Diese wurden neben Jürgen Schröder/Peter Hoffmann vom TTV Wittgensdorf (Mittelsachsenliga) 3. des Turniers. Die Finalisten zeigten eine gute Kondition, denn das Spiel um Platz 1 begann erst gegen halb eins am Samstag Morgen. Jens Seidel/Lars Fritzsche vom SV Großolbersdorf (Erzgebirgsliga) setzten sich mit 3:1 gegen André Meinel/Friedemann Schwarze vom TV Ellefeld (Bezirksklasse) durch. Herzlichen Glückwunsch!

Gewinner des Wanderpokals: Jens Seidel/Lars Fritzsche SV Großolbersdorf

Platz 2 ging an die Sportfreunde André Meinel/Friedemann Schwarze vom TV Ellefeld

Die Drittplatzierten Ronny Reichel, Peter Hoffmann, Peter Hock, Jürgen Schröder v.l.n.r.
 

 

 

Sportlicher Start in die Osterfeiertage

Traditionell trafen sich die Tischtennisspielerinnen und Tischtennisspieler am Gründonnerstag zum Osterdoppelturnier. Mit ebensoviel Spaß wie Ehrgeiz spielten 11 Doppelpaarungen um den Titel. Simone und Steffen überraschten uns in diesem Jahr mit Speckfettschnittchen, die reißend ihre Abnehmer fanden. Euch dafür ein ganz liebes Dankeschön! Maximilian kümmerte sich wie immer um den reibungslosen Ablauf und bescherte uns einen langen kurzweiligen Sportabend.

Bodo/Frank hatten am Ende die Nase vorn und besiegten im Finale

Marion/Silvio, die sich über Platz 2 freuten.

Sarah/Solveig setzen sich gegen Holger/Andreas durch und gewannen mit Frauenpower den 3. Platz.

 

Ausklang der Hinrunde mit dem obligatorischen Weihnachtsdoppelturnier

Die Mannschaften der Abteilung Tischtennis schließen die Hinrunde der Spielsaison 2013/2014 mit recht positiven Ergebnissen ab. Während die Damen den 3. Platz in der Bezirksliga erspielten, konnten sich die Herren der 1. Mannschaft mit positiver Bilanz auf dem 5. Platz der Stadtoberliga niederlassen. Ein etwas schwierigeres Jahr "droht" unseren Herren der 2. Mannschaft, die sich vorerst mit Tabellenplatz 7 der Stadtliga begnügen müssen. Schon fast sensationell ist der 1. Platz unserer 3. Herrenmannschaft in der 2. Stadtklasse, die erstmals in dieser Saison in diese Spielklasse aufgestiegen ist.

Am letzten Donnerstag vor Heiligabend fand das traditionelle Weihnachtsdoppel-Turnier statt. Erstmals seit vielen Jahren konnten wir vor Beginn des Turniers unseren Tischtennis-Nachwuchs begrüßen, der sich gern den "Großen" vorstellte.

Ein besonderer Dank ging an Bernd Lohse und Mike Grünberg, die sich seit längerer Zeit aktiv um den Tischtennis-Nachwuchs kümmern.

Gemischte Paarungen im Weihnachtsdoppelturnier führten wieder zu mehr oder weniger überraschenden Spielergebnissen. Ehrgeiz und Spaß hielten sich die Waage. Am Ende waren alle irgendwie Gewinner und können nun eine kurze Spielpause einlegen. Die ganz "Verrückten" werden es sicher nicht schaffen, diese Pause bis zum neuen Jahr hinauszuzögern und am 2. Weihnachtsfeiertag den Anlagerungen von Gans oder Plätzchen zu Leibe rücken.

Sieger im Weihnachtsdoppelturnier 2013 wurden Bernd Lohse/Bernd Philipp

Platz 2 erspielten sich Achim Keil/Thomas Müller

Auf Platz 3 nahmen Solveig Feustel/Steffen Uhlig die Glückwünsche entgegen

Vereinsmeisterschaft 2013

Am Donnerstag, dem 29. August 2013, kämpften die Tischtennisspielerinnen und Tischtennisspieler des SV Adorf um die Titel Vereinsmeisterin bzw. Vereinsmeister. Bei den Damen setzte sich erwartungsgemäß Sarah Gruhn durch und konnte den Pokal bereits zum zweiten Mal gewinnen.

Ohne Vorjahressieger Peter Spangenberg, der noch im Urlaub weilte, kämpften sich die Herren zu Beginn durch die Gruppenphase, um dann im KO-System den Sieger auszuspielen. In durchaus sehenswerten und spannenden Spielen setzte sich letztlich Maximilian Sieber gegen Ronny Thon durch und gewann den Titel. Platz 3 ging an Sarah Gruhn, die sich auch in der "Männerrunde" viel Respekt erspielte.

 

Viertes Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturnier um den Wanderpokal des SV Adorf

Insgesamt 24 Doppel kämpften am Freitag, dem 24. Mai 2013 um den Wanderpokal des SV Adorf. Für uns als Gastgeber sehr erfreulich, dass Uhlig/Uhlig und Spangenberg/Philipp bei einem starken Starterfeld bis ins Viertelfinale kamen. Beim Spiel um Platz 3 behielten die Thalheimer Neuber/Arnas in der Verlängerung des 5. Satzes die Nerven und gewannen gegen Paul/Fritsche vom TUS Ebersdorf. In einem hochklassigen Finale setzten sich die Titelverteidiger Sichert/Kühn von der SG Aufbau Chemnitz gegen Mittag/Heyder vom Post SV Chemnitz durch.

Sieger des 4. Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturniers 2013: Sichert/Kühn (SG Aufbau Chemnnitz)

 

2. Platz: Mittag/Heyder (Post SV Chemnitz)

 

3. Platz: Neuber/Arnas (SV Tanne Thalheim)